Die Bitcoin Association tritt der Japan Cryptoasset Business Association (JCBA) als außerordentliches Mitglied bei, um das Wachstum von BSV in Asien zu unterstützen

By Press Release Published: November 22, 2021
BA & JCBA logo

ZUG, Schweiz – 22. August 2021 – Die Bitcoin Association, die globale Branchenorganisation mit Sitz in der Schweiz, die sich für die Entwicklung der Geschäfte mit der Bitcoin SV (BSV)-Blockchain und der zugehörigen digitalen Währung engagiert, gibt heute bekannt, dass sie im Rahmen ihrer fortwährenden Bemühungen, das Wachstum der Blockchain-Technologien für Unternehmen in Japan und ganz Asien zu unterstützen, als außerordentliches Mitglied in die Japan Cryptoasset Business Association (JCBA) aufgenommen wurde.

Die JCBA dient als Plattform für Unternehmen, die mit digitalen Vermögenswerten arbeiten, um sich miteinander zu vernetzen, sich auszutauschen und bei Themen zusammenzuarbeiten, die für das Wachstum des Sektors der digitalen Vermögenswerte und der Blockchain in Japan wichtig sind. Zu ihren 112 Mitgliedern zählen führende Banken, Börsen, Technologieanbieter, Entwicklungsfirmen, Anbieter von professionellen Dienstleistungen und Industrieverbände mit bedeutendem Interesse an der japanischen Blockchain-Sphäre. Seit ihrer Gründung 2016 spielt die JCBA eine zunehmend bedeutende Rolle für das Wachstum der aufkommenden Blockchain-Branche in Japan, unter anderem durch Beiträge zur Entwicklung von positiven öffentlichen Richtlinien durch Zusammenarbeit mit der Financial Services Agency und der Consumer Affairs Agency, Steigerung der Bekanntheit von Blockchain-Technologien und Verbesserung des Zugangs zu Bildung über dieses Gebiet.

Die Bitcoin Association, die globale Branchenorganisation mit Sitz in der Schweiz, tritt der JCBA als außerordentliches Mitglied bei, um das Wachstum der Anwendungen der Blockchain-Technologie auf nationaler und Unternehmensebene mithilfe der BSV-Blockchain zu unterstützen, da beide viele gemeinsame Ziele für die Entwicklung eines regulierungs- und innovationsfreundlichen Blockchain-Ökosystems haben. Die Bitcoin Association verfügt als Teil ihres „Global Ambassador Programmes“ über zwei Botschafter in Japan: Masumi Hamahira – Executive Advisor für das Islamic Banking Window bei der MUFG Bank und Ken Shishido von Tokyo Bitcoin Ventures, die beide daran arbeiten, die wachsende Community von BSV-Unternehmen, -Entwicklern und -Enthusiasten in Japan zu unterstützen und zu fördern. Um mehr über die BSV-Blockchain und die vielen verschiedenen Unternehmen, die ihr Netzwerk verwenden, zu erfahren, besuchen Sie bitte bsvblockchain.org.

Als Kommentar auf die heutige Bekanntmachung sagte Jimmy Nguyen, der Gründungspräsident der Bitcoin Association:

„Die Bitcoin Association ist erfreut, als außerordentliches Mitglied in die Japan Cryptoasset Business Association, eine führende und einflussreiche Organisation in Japans Blockchain-Industrie, aufgenommen zu werden. Wir freuen uns darauf, durch Zusammenarbeit mit der JCBA das Bewusstsein über die Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie für Unternehmen und von digitalen Vermögenswerten mit echtem Nutzen in Japan zu steigern und zu demonstrieren, wie die BSV-Blockchain schon heute diese Möglichkeiten für Unternehmen auf der ganzen Welt Realität werden lässt. Ich möchte der JCBA für die Aufnahme der Bitcoin Association danken und die Bemühungen von Masumi Hamahira, einem unserer Bitcoin Association-Botschafter, unsere beiden Verbände zusammenzubringen, lobend hervorheben.“

Masumi Hamahira, der Botschafter der Bitcoin Association für Japan, fügte hinzu:

„Es ist eine große Ehre für die Bitcoin Association, vom Board der Japan Cryptoasset Business Association als außerordentliches Mitglied aufgenommen zu werden. Die JCBA ist für ihre positive und proaktive Arbeit mit Regulierungsbehörden in Japan bekannt, darunter die Financial Services Agency und die Consumer Affairs Agency, die beide wichtige Beziehungen im ersten Land, das die Kryptoasset-Branche reguliert, darstellen. Ich sehe großes Potenzial für die BSV-Blockchain in Japan und freue mich darauf, mit der JCBA und der Bitcoin Association zusammenzuarbeiten und unsere gemeinsamen Ziele eines innovativen und regulierungsfreundlichen Blockchain-Ökosystems zu verfolgen.“

Seiji Yuki, Managing Director der Japan Cryptoasset Business Association, kommentierte:

„Bei der JCBA arbeiten wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern an der gesunden Entwicklung und Erweiterung des Kryptoasset-Sektors und verwandten Branchen. Ich erwarte, dass die Aktivitäten der Bitcoin Association für BSV als Teil unseres Verbandes zur Entwicklung der Kryptoasset-Branche beitragen werden und freue mich darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

 

Pressekontakt

Alex Speirs
Head of Communications
[email protected]

 

Über die Bitcoin Association

Bitcoin Association ist eine in der Schweiz ansässige globale Industrieorganisation, die sich dafür einsetzt, das Geschäft mit der Bitcoin SV-Blockchain voranzutreiben. Sie vereint die wichtigsten Bestandteile des Bitcoin SV-Ökosystems – Unternehmen, Start-up-Unternehmen, Entwickler, Händler, Börsen, Dienstleister, Blockchain-Transaktionsprozessoren (Miner) und andere – die mit dem Unternehmen zusammenarbeiten sowie in repräsentativer Funktion agieren, um die weitere Nutzung der Bitcoin SV-Blockchain und eine breitere Akzeptanz der digitalen BSV-Währung zu fördern.

Das Ziel der Association besteht darin, ein auf Einhaltung der Gesetzgebung basierendes Ökosystem aufzubauen, das rechtmäßiges Verhalten fördert und gleichzeitig Innovationen unter Verwendung aller Aspekte der Bitcoin-Technologie erleichtert. Bitcoin ist allerdings nicht nur eine digitale Währung und Blockchain, sondern auch ein Netzwerkprotokoll. Genau wie das Internetprotokoll stellt es den grundlegenden Regelsatz für ein gesamtes Datennetzwerk dar. Die Bitcoin Association unterstützt die Verwendung des originalen Bitcoin-Protokolls, um die weltweit einzige auf Bitcoin SV basierende Blockchain zu betreiben.