Die Bitcoin SV-Hackathon-Finalisten wurden bekannt gegeben – Ein Blick auf die Top 3-Projekte

Alex Speirs 150 x 150
By Jamie McKane Published: August 24, 2021
BSV Hackathon top 3

Die Bitcoin Association hat die Top drei Finalisten für den 4. Bitcoin SV-Hackathon bekannt gegeben, die sie aus der Shortlist der sechs Halbfinalisten der letzten Woche ausgewählt hat. Der Wettbewerb begann am 14. Juni und die Teilnehmer kämpften sich durch eine verlängerte, sechswöchige virtuelle Kodierungsrunde, die es ihnen ermöglichte, umsetzbarere und vollständigere Produkte aufzubauen als in den vorhergehenden Hackathon-Veranstaltungen.

Das Motto des diesjährigen Hackathon lautet „Peer to Peer (P2P)-Anwendungen“ und die Teilnehmer werden herausgefordert, eine Anwendung oder einen Dienst auf der Blockchain zu erstellen, der die kürzlich freigegebenen SPV-Kanäle, sowie die Merchant API (mAPI) einsetzt. Nach der ausführlichen Evaluierung der eingereichten Projekte haben die Richter drei Finalisten von der Shortlist der Halbfinalisten ausgewählt.

Die ausgewählten Finalisten sind:

  • CATN8 – Marcel Gruber, Dave Foderick, Thor
  • Bitcoin Phone – Joe Thomas
  • TKS Pnt – Meta Taro

Jedes dieser Projekte demonstriert die einzigartigen und machtvollen Fähigkeiten der BSV-Blockchain und des Bitcoin-Protokolls und setzt SPV-Kanäle, Mikrotransaktionen und Tokenisierung ein, um praktikableafe frühe Ausführungen hochmoderner Blockchain-Anwendungen zu erstellen.

Das Motto dieses Jahres war besonders herausfordernd, aber die Teilnehmer haben sich ein weiteres Mal mit der Umsetzung von hochmoderner Technologie hervorgetan und ein beeindruckendes Spektrum an Anwendungen aufgebaut. Wir haben uns jedes dieser Projekte angesehen und erkundet, wie sie planen, das „Peer to Peer“-Motto des diesjährigen Hackathons umzusetzen.

 

CATN8

CATN8 – kreiert von Marcel Gruber aus Kanada, Dave Foderick aus den Vereinigten Staaten und Thor – ist eine auf Mikrozahlungen basierende Online-Streamingplattform mit einer vollständig funktionsfähigen Implementation einer SPV-Wallet.

Von seinen Erfindern auch der „Geldknopf der Videospieler“ genannt, zieht das Projekt seine Inspiration aus Abschnitt acht des Bitcoin-Whitepapers und setzt das volle Potenzial der BSV-Blockchain um, um das Internet der Zukunft zu stärken. CATN8 ist als SPV-Streaming-Wallet entworfen, ein monetarisierter Videospieler und Streaming-Media-Server, dessen gesamte Struktur auf dem Bitcoin-Protokoll basiert.

Dies ermöglicht es dem Projekt, sichere Datenlieferung und die Weiterleitung von Videostreaming-Inhalten, sowie integrierte Mikrozahlungen auf dem digitalen BSV-Ledger anzubieten. Der Dienst musste mehrere Herausforderungen überwinden, um seine wahre SPV-Umsetzung zu realisieren. Dies beinhaltete den Aufbau von Mechanismen, um eine Liste von Block Headern beizubehalten und zu aktualisieren, und den Entwurf einer SPV-Wallet, die Proofs beibehält und Transaktionen generiert.

 

BitcoinPhone

Bitcoin Phone wurde von Joe Thomas aus Kanada als frühe Umsetzung eines neuen Voice-over-Bitcoin (VoB)-Protokolls entworfen, das es Teilnehmern der BSV-Blockchain ermöglicht, Live-Voice-Chats durch die Propagierung von Bitcoin-Transaktionen durchzuführen. Das Protokoll kann Sprachdaten über das Bitcoin-Netzwerk übertragen, die die Nicht-Endgültigkeit der nSequence wirksam einsetzt, um Datenstreaming nahezu in Echtzeit zu ermöglichen.

Sprachdaten sind in nicht-finalisierte Bitocoin-Transaktionen verpackt, die dann auf das Netzwerk übertragen werden. Hörer nutzen ein Bloomfilter-Set, um die Daten zu empfangen, die Transaktionen zu entpacken und die Audiodateien direkt durch ihren Lautsprecher abzuspielen. Dieses Protokoll spiegelt die Einfachheit und Funktionalität des allgegenwärtigen Voice-over-Internet-Protokolls (VoiP) wider und bietet gleichzeitig die volle Funktionalität und Sicherheit des Bitcoin-Protokolls.

Bitcoin Phone wird von den einzigartigen Charakteristiken der BSV-Blockchain ermöglicht – besonders von seiner Fähigkeit, Transaktionen mit großer Datenlast für minimale Transaktionsgebühren schnell zu propagieren und bearbeiten.

In seinen Tests führte Thomas die ersten jemals stattgefundenen Telefonanrufe über das Bitcoin-Protokoll durch und der Nachweis wurde in zahlreichen Transaktionen auf dem digitalen Ledger der BSV aufgezeichnet. Die Entwicklung von Bitcoin Phone verlangte die Erstellung einer beeindruckenden Reihe von Modulen, die alle Aspekte der Übertragung und der mit dem Hören verbundenen Aktionen des Protokolls einbeziehen.

 

TKS Pnt

TKS Pnt, das von Meta Taro in Japan entworfen wurde, ist ein System zur Tokenisierung von Punkten, das von Händlern und ihren Kunden genutzt werden kann. TKS Pnt unterstützt die breite Palette von Token-Systemen, die auf der BSV-Blockchain implementiert sind, und stellt ein Portal für den kollektiven Zugriff auf diese Punkte und Token bereit.

Von verschiedenen Händlern angebotene Punktesysteme können in die TKS Pnt-Anwendung integriert werden, wo sie mit den Punkten und Tokens der Nutzer gesammelt werden. Die App nutzt mAPI zur Kommunikation mit den Minern, wenn der Transaktionsverlauf von Punkten auf die BSV-Blockchain hochgeladen wird.

Die TKS Pnt-Anwendung beinhaltet den Transaktionsverlauf der Punkttransaktionen sowie eine Möglichkeit, verschiedene Dienstanbieter zu kontaktieren, falls dies nötig ist. Punkte können auch innerhalb der Anwendung selbst erhalten und ausgegeben werden und diese Transaktionen werden auf der BSV-Blockchain vermerkt.

Händler können ihre Dienste direkt in die Anwendung integrieren, dazu gehören informative Handelsseiten sowie die Fähigkeit andere Ladenfronten zu integrieren oder weitere Dienste durch die TKS Pnt-Dienste anzubieten.

 

Bewertung und Preise

Da die Finalisten nun gewählt sind, beginnt der Wettbewerb um einen Anteil des 100.000 USD Preispools (auszahlbar in BSV) – 50.000 USD für den 1. Platz, 30.000 USD für den 2. Platz und 20.000 USD für den 3. Platz.

Die drei Finalisten werden eingeladen, ihre Projekte auf der bevorstehenden CoinGeek New York-Konferenz vorzustellen und zwar vom 5. bis 7. Oktober. Die Präsentationen für die Finalrunde des Hackathons finden am 05. Oktober statt und die Gewinner werden am 07. Oktober bekannt gegeben. Die endgültigen Platzierungen werden durch eine Kombination aus einer Jury für die Finalrunde und einer Publikumsabstimmung ermittelt.

Der 4. Bitcoin SV-Hackathon von der Bitcoin Association in Kooperation mit dem führenden Blockchain Forschungs- und Entwicklungsunternehmen nChain ausgerichtet, weiteres Sponsoring kommt vom digitalen Währungskonzern CoinGeek.

Bleiben Sie auf der offiziellen Bitcoin SV-Hackathon-Website über die aktuellsten Nachrichten informiert.