Realer Zugang zum Metaverse – Blockchain-NFT-Ticketsystem “TicketMint” soll es ermöglichen

By Press Release Published: October 24, 2021
TicketMint ogo

TicketMint stellt seine ersten strategischen Partner vor, die virtuelles Eventmarketing, digitales Asset Merchandising und immersive Metaverse-Welten ermöglichen.

TAMWORTH, NEW HAMPSHIRE, USA, Oktober 24, 2021 /EINPresswire. com/ — In Folge der kürzlich angekündigten Entwicklung eines neuen Blockchain-basierten Ticketsystems namens TicketMint gab SmartLedger, der weltweit größte Blockchain-Vertriebskanal, im Zuge der Vorbereitungen zum Start der Smart-Ticketing-Plattform heute drei strategische Partnerschaften bekannt.

Qualitativ hochwertige Inhalte mit virtueller Marke 

Aktuell findet in mehreren Branchen ein dramatischer Wandel statt, der von Blockchain und NFTs angetrieben wird und wir befinden uns erst am Anfang.. TicketMint ist ein großartiges Beispiel für neue Geschäftsmodelle, die Technologie nutzen” – Robert Rice, Geschäftsführer von Transmira

Die erste Veröffentlichung umfasst Epik, einen Hersteller und Vertreiber von hochwertigen und markengeschützten digitalen Inhalten. Epik arbeitet derzeit mit mehr als 1.000 berühmten Marken zusammen, darunter Musiker, Prominente, Unternehmen und Spielunternehmen, und unterstützt sie bei der Schaffung einzigartiger NFT-Markenerlebnisse durch Erweiterung der Angebote in VR/AR-Spiele, virtuelle Konzerte und eSport-Events. Durch diese Zusammenarbeit gewinnt TicketMint einen erfahrenen Partner im Bereich Lizenzierung und digitales Merchandising.

„Das Team von Epik hat Erfahrung darin, globale Marken wie Universal, Warner Music Group, World of Dance und Ultraman in die digitale Welt und das Metaversum einzuführen. Diese strategische Partnerschaft bietet Künstlern, Veranstaltungsorten und Marken die Möglichkeit, einzigartige NFT-Tickets für den Zugang zu realen und virtuellen Veranstaltungen – auch hinter die Kulissen – zu erstellen“, so Shawn Ryan, Mitbegründer und Geschäftsführer des Mutterunternehmens SmartLedger.

 

Immersive globale Metaverse-Erfahrungen

Durch die neue Partnerschaft mit Transmira erhält TicketMint Zugang zu einer standortbasierten, virtuellen Plattform namens „Omniscape XR“, die für digitale Inhalte, Communities und Monetarisierung entwickelt wurde und wobei es sich um die erste Plattform dieser Art handelt. Omniscape stellt derzeit weltweite Standorte im Metaversum zur Verfügung und ermöglicht es Unternehmen auf diese Weise, den geographischen Standort ihrer Inhalte und virtuellen Güter zu ermitteln, damit diese gesammelt und gegen reale Produkte und besondere Angebote eingelöst werden können.

„Aktuell findet in mehreren Branchen ein dramatischer Wandel statt, der von Blockchain und NFTs angetrieben wird und wir befinden uns erst am Anfang. TicketMint ist ein großartiges Beispiel für neue Geschäftsmodelle, die bessere Nutzererfahrungen und -bindung mithilfe von Technologie schaffen. Wir freuen uns, dass wir dabei helfen konnten, diese Vision in die Tat umzusetzen“, so Robert Rice, Geschäftsführer von Transmira.

Veranstaltungsbesucher erhalten Zugang zu virtuellen Erfahrungen der nächsten Generation, inklusive echter digitaler Zwillinge und gemeinsam genutzter immersiver Räume, einschließlich zu Veranstaltungsorten. Dies bietet TicketMint die Möglichkeit, markengeschützte und gesponserte virtuelle Konzerttickets auf NFT-Basis überall auf der Welt anzubieten, auch im Metaversum.

 

Virtuelle Streatteams und Influencer-Kampagnen

Die Zusammenarbeit mit TonicPow, einem Peer-to-Peer-Marktplatz für Influencer-Werbung, ermöglicht es TicketMint, Ticketausstellern ein „virtuelles Streetteam“ zur Verfügung zu stellen, deren Anreiz in Mikrozahlungen, Rabatten und einlösbaren Vergünstigungen liegt.

„Die integrierte Kampagnenerstellung und ein Empfehlungssystem für Ticketaussteller ermöglichen es Influencern, Fans und Arbeitskräften auf Veranstaltungen, sofortige Mikrozahlungen in Bitcoin zu erhalten, wenn sie Werbung für die Veranstaltung machen.“ Sagte Gregory Ward, Chief Development Officer bei Smartledger. „TicketMint wird Ticketausstellern neue Möglichkeiten bieten, ihre Veranstaltungen zu bewerben und ihre Fans zu erreichen, einschließlich exklusiv geminteter, einlösbarer und sammelbarer NFT-Tickets für reale und virtuelle Veranstaltungen.“

 

Sammelbare NFT-Tickets

Die Veranstaltungsbranche leidet seit Jahren unter Betrug beim Ticketverkauf, dem Schwarzhandel mit Tickets durch Dritte, einer mangelnden Transparenz und stagnierender Innovation. TicketMint bringt die beiden Welten der Ticketausstellung und Blockchain NFTs nahtlos zusammen und gibt Künstlern, Veranstaltungsorten und dem Management die Möglichkeit, Rückbuchungen und Betrugsfälle stark zu reduzieren und das Erlebnis für die Besucher zu verbessern.

„Bis vor kurzem war es aufgrund von Netzwerküberlastung und hohen Transaktionsgebühren wirtschaftlich nicht realisierbar, NFTs oder Blockchain für reale Zwecke zu verwenden. Dank der Nutzung einer stabilen, sicheren, skalierbaren und nachhaltigen öffentlichen Blockchain mit Tokenisierung, Mikrozahlungen, Smart Contracts und meta-infundierten NFTs eröffnet sich mittlerweile eine ganze Welt neuer Leistungen und Fähigkeiten. Wir freuen uns, durch unsere strategischen Partnerschaften mit Omniscape XR, Epik und Tonicpow unglaubliche Innovationen zu sehen, die das Nutzererlebnis verbessern und Betrugsfälle reduzieren werden“, so Bryan Daugherty, Mitbegründer, Vorsitzender und technischer Berater von SmartLedger.

Die zehn größten Unternehmen der Ticket-Branche kontrollieren mehr als 50 % eines 7,2 Milliarden Dollar schweren Ticket-Marktes, haben jedoch bisher nur sehr wenig in Richtung Innovation vorzuweisen. TicketMint will das Veranstaltungsmanagement und das Besuchererlebnis revolutionieren, sowohl in der realen Welt als auch im Metaversum.