In Zusammenarbeit mit Epik bieten CryptoFights und Zenescope den Fans spielbare In-Game-NFTs und digitale Sammlerstücke

By Press Release Published: Oktober 5, 2021
CryptoFights and Zenescope Equip Fans with Playable, In-Game NFTs and Digital Collectibles in Partnership with Epik

Handelbare NFTs von lizenzierten Zenescope-Charakteren erscheinen im Blockchain-basierten Spiel CryptoFights

 

Singapur – 5. Oktober 2021 – In einer aufregenden neuen Produkt- und Crossover-Einführung haben der Comic- und Graphic-Novel-Verlag Zenescope Entertainment und CryptoFights, das auf der Bitcoin SV (BSV)-Blockchain basierte Kampfspiel, einen Meilenstein in der Branche gesetzt, indem sie das allererste lizenzierte geistige Eigentum (IP) auf der Bitcoin SV-Blockchain gemintet haben. Bei den digitalen Sammlerstücken handelt es sich um spielbare, nicht-fungible Token (NFT) von Zenescope-Charakteren, die die Nutzer für ihre Avatare verwenden und auf der Plattform oder außerhalb der Plattform handeln können. Angeführt wird die Partnerschaft von Epik, einer globalen Lizenzierungsagentur, die Marken mit Videospielen verbindet.

 

Das erste Erscheinungsdatum ist für November angesetzt, wenn die Zenescope-Charaktere für Spieler ab 18 Jahren als In-Game-Sammlerstücke auf dem Marktplatz der FYX-Plattform zum Kauf angeboten werden. Sie sind innerhalb von CryptoFights als „lllusion“ für die von Spielern selbst erstellten Charaktere verwendbar. Das bedeutet, dass Spieler ihren normalen Charakter in einen Charakter aus dem Zenescope-Universum verwandeln können, indem sie einfach das NFT in ihrem FYX-Plattformkonto besitzen.

 

„Epik ist stolz darauf, eine erstaunliche, innovative Marke wie Zenescope mit CryptoFights, dem Spiel Nr. 1 auf der BSV-Blockchain, zu verbinden“, sagte Victor David, Mitbegründer und CEO von Epik. „Wir haben vollstes Vertrauen in diese Partnerschaft und freuen uns darauf, zu sehen, wie das Projekt zum Leben erweckt wird.“

 

„Grimm Fairy Tales ist der am längsten laufende unabhängige Comic unserer Tage und das Grimm-Universum verfügt über eine Bibliothek von über 400 Charakteren, die in Hunderten von Geschichten erschienen sind“, sagte Joe Brusha, CEO von Zenescope. „Diese exklusive Partnerschaft ist eine Chance für uns, neue Kunden in einem bisher unerschlossenen Markt zu erreichen. Wir freuen uns darauf, unser Grimm-Universum mit Blockchain und NFT zu erweitern.“

 

„Epik ist der ideale Partner für diese einzigartige Zusammenarbeit, und ihr Team ist so innovativ – angefangen mit der Konzeption einer kühnen neuen Zusammenarbeit mit Künstlern und ihren exklusiven Zenescope NFTs“, sagte FYX CEO, Adam King. „Diese Partnerschaft trägt dazu bei, die Reichweite von CryptoFights bei einem neuen Publikum auf eine Weise zu erweitern, die wir nie für möglich gehalten hätten.“

 

Bei den Zenescope NFTs auf der FYX-Plattform werden die eigentlichen NFT-Assets auf der Chain gespeichert und nicht wie bei vielen anderen NFT-Plattformen in der Cloud gehostet. Spezielle Sammler-NFTs werden signierte Elemente von Zenescope-Autoren und -Schöpfern anbieten.

 

CryptoFights, das ausschließlich auf der BSV-Blockchain basiert, bietet Nutzern und Sammlern einzigartige Vorteile, indem der Inhalt der IP auf der Blockchain im Token selbst gespeichert ist. FYX Gaming hat sich aus mehreren wichtigen Gründen für die Nutzung der BSV-Chain für CryptoFights entschieden: Die BSV-Chain ermöglicht effizientere und leistungsfähigere NFT-Transaktionen und -Funktionen mit einer durchschnittlichen Transaktionsgebühr von 0,0011 US-Dollar. Darüber hinaus ist BSV im Vergleich zu anderen beliebten digitalen Währungen schnell und umweltfreundlich und wird fast sofort verarbeitet. Seit dem Relaunch mit neuer Infrastruktur im August hat CryptoFights im Durchschnitt mehr als 1.000.000 Transaktionen pro Tag auf der BSV-Blockchain durchgeführt und am 23. August verarbeitete CryptoFights 1.960.354 Transaktionen auf der BSV-Blockchain in einem einzigen 24-Stunden-Zeitraum – mehr Transaktionen als das gesamte BTC-Netzwerk im selben Zeitraum verarbeitet hat [Daten von bsvdata.com].

 

Um mehr über CryptoFights und seine NFT-Sammlerstücke mit Zenescope-Charakteren zu erfahren, registrieren Sie sich bitte für die CoinGeek New York, die vom 5. bis 7. Oktober 2021 stattfindet, persönlich oder online unter coingeekconference.com. Adam Kling, CEO von FYX Gaming, wird auf der Veranstaltung zusammen mit Joe Brusha, CEO von Zenescope, und Gary Ma, COO von Epik, sprechen.

 

Über CryptoFights

CryptoFights von FYX Gaming ist ein rundenbasiertes 3D-RPG-Kampfspiel, das auf Blockchain-Technologie aufgebaut ist. Die Spieler erkunden Welten und treten in 1v1-Kämpfen gegen andere an. Jede Runde endet, wenn der Charakter eines Spielers null Trefferpunkte erreicht. CryptoFights kann derzeit auf Android, Windows und dem Android-Emulator Bluestacks gespielt werden.

 

Über FYX Gaming

FYX Gaming ist ein eSports-Infrastruktur- und Technologieanbieter, der Blockchain-Technologien entwickelt und implementiert. FYX nutzt die Bitcoin SV (BSV)-Blockchain für die Spielaufzeichnungen und Geldbelohnungen der Spieler und sagt, dass es eine einzigartige Erfahrung mit Vorteilen sowohl für Spieler als auch Entwickler geschaffen hat.

 

Über Epik 

Mit mehr als 300 AAA-Videospielkunden ist Epik die führende globale Lizenzagentur. Im größten digitalen Ökosystem mit Hunderten der weltweit beliebtesten Unterhaltungsmarken bringt sie Marken mit Videospielen zusammen, um digitale Premium-Gegenstände und Erlebnisse für mehr als eine Milliarde Spieler weltweit zu produzieren. Epik wird weithin als der Blockchain-Branchenführer angesehen, der Kooperationen für lizenzierte digitale Premium-Sammlerstücke, NFTs und exklusive Erlebnisse produziert, die allesamt durch eine interoperable proprietäre Cross-Chain-Technologie ermöglicht werden. Epiks nativer Krypto-Token, der $EPIK Prime-Token, ermöglicht ein einzigartiges Treuebelohnungsprogramm, das Mitgliedern exklusive NFT-Vorteile und Belohnungen gewährt. Epik ist die erste Lizenzagentur, die Marken mit NFTs und digitalem Merchandise in AAA-Spiele bringt. Zu den Kunden gehören ViacomCBS, Warner Music, Garena, Tencent und die Universal Music Group.