Die Digitalisierung von Gesundheitsdaten rettet Leben – VXPASS

Alex Speirs 150 x 150
By Jamie McKane Published: December 14, 2021
Zachary Weiner and VXPass logo

Mit ihrem Potenzial, die Effizienz einer Vielzahl von Branchen zu verbessern, von Fintech und Lieferkettenmanagement bis hin zu Big Data und Cybersicherheit, ist die Blockchain-Technologie, und insbesondere die BSV-Blockchain einzigartig. Sie ist jedoch ebenso relevant für Branchen, die einen direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen im Alltag haben.

Ein Paradebeispiel für das Potenzial der BSV-Blockchain, das tägliche Leben grundlegend zu verbessern, sind die Auswirkungen der von Unternehmen wie VXPASS geschaffenen Dienstleistungen. VXPASS erstellt mit Hilfe der BSV-Blockchain digitale Impfausweise, mit denen Gesundheitsdaten digitalisiert werden, vor allem den Impfstatus von Personen gegen Covid-19 und andere Viren.

Die Effizienz, mit der die BSV-Blockchain diese Tätigkeit ermöglicht, und die Tatsache, dass sie den Menschen die Möglichkeit bietet, über ihre eigenen Gesundheitsdaten zu verfügen, sorgte schon früh für großen Erfolg für das Unternehmen. Im Mai 2021 wurde VXPASS ausgewählt, die Überwachung und Verabreichung des Covid-19-Impfstoffs in Lesotho zu leiten, und wurde kürzlich von San Francisco als zugelassener Anbieter von digitalen Impfausweisen gelistet..

Durch die Registrierung ihres Impfstatus bei VXPASS können Personen ihren Impfstatus bei Bedarf nachweisen und mit anderen teilen, wobei ihre Privatsphäre und das Eigentum an ihren im Dienst gespeicherten medizinischen Daten gewahrt bleiben. Die sichere Erfassung des Impfstatus in der BSV-Blockchain ist jedoch nur der Anfang.

Die Umstellung von der analogen auf die digitale Datenerfassung im Gesundheitswesen ist längst überfällig, und die digitale Verifizierung von Gesundheitsdaten ist ein Phänomen, das nicht nur die Effizienz verbessern und Personen das Eigentum an ihren Daten garantieren, sondern ebenfalls Leben retten würde.

Dies ist die Ansicht des VXPASS-Gründers Zachary Weiner, der in einem Interview mit der Bitcoin Association über seine eigenen Erfahrungen mit archaischem Gesundheitsdatenmanagement und die Bedeutung der Digitalisierung von Gesundheitsakten sprach.

 

Angemessene Gesundheitsfürsorge durch verifizierte Daten

Um die Bedeutung digitalisierter Gesundheitsdaten zu verdeutlichen, erzählt Weiner zunächst eine persönliche Anekdote, die viele nachempfinden können – die medizinische Versorgung durch einen Arzt, der keinen Einblick in die eigene Krankengeschichte hat.

„Vor ein paar Jahren habe ich in Thailand Urlaub gemacht und fuhr mit einem Motorroller, mit dem ich einen Unfall baute. Ich erlitt so tiefe Hautabschürfungen, dass ich ins Krankenhaus musste, denn die Betonstraßen dort sind voller Metall. Der Arzt sprach kein Englisch und sie versuchten herauszufinden, ob ich eine Tetanusspritze brauchte. Und da wir uns nicht verständigen konnten, haben sie mir einfach eine Tetanusspritze gegeben“, sagt er.

„Die Tetanusimpfung ist wahrscheinlich nicht so schädlich, wenn man sich in fünf oder drei Jahren ein zweites Mal impfen lässt, aber Sie können sich vorstellen, dass, wenn es sich um etwas gehandelt hätte, das Ihren Körper etwas stärker beeinträchtigen könnte, das Ergebnis wahrscheinlich dasselbe gewesen wäre – der Arzt hätte mich impfen müssen, um seine Lizenz zu schützen, ohne zu wissen, wie es um meine Krankengeschichte bestellt war. Wenn es mir möglich gewesen wäre, dem Arzt einfach einen QR-Code zu geben, mit dem er meine Krankengeschichte hätte lesen können, hätte ich eine angemessene Behandlung statt einer Standardbehandlung erhalten.“

In vielen Fällen wie dem von Weiner könnte eine „ordnungsgemäße Versorgung“ anstelle einer „Standardversorgung“ potenziell lebensgefährliche Reaktionen beim Patienten vermeiden, der möglicherweise allergisch auf bestimmte Medikamente reagiert oder unwissentlich das Risiko einer unnötigen Behandlung eingeht.

Der gleiche Ansatz gilt auch für das weit verbreitete Problem falscher oder manipulierter Gesundheitsdaten. Dies wird vor allem im Zusammenhang mit der aktuellen Covid-19-Pandemie deutlich, bei der Länder und Unternehmen vor dem Problem stehen, Impfmaßnahmen durchzusetzen und den Impfstatus ohne zuverlässige Aufzeichnungen zu verifizieren. Papierimpfausweise können leicht gefälscht werden, und viele willkürlich konstruierte Lösungen für dieses neue Problem bestehen aus einer digitalen Kopie dieser Ausweise, was sie effektiv genauso anfällig für Manipulationen oder Fehler macht.

Unter den Bedingungen der Pandemie, so Weiner, könnte dieser Mangel an verifizierten Gesundheitsdaten umso mehr Menschenleben kosten, je länger sie andauert.

„Wir bemühen uns, die Impfungen so schnell wie möglich zu verabreichen, wir bemühen uns, die Überprüfungen so schnell wie möglich durchzuführen – nicht bei VXPASS, sondern ganz allgemein in der Gesellschaft. Und da wir diese Systeme verwenden, die leicht zu fälschen sind, laufen wir Gefahr, neue Krankheiten und Varianten zu verbreiten.“

„Je schneller Unternehmen, Organisationen und Regierungen digital verifizierte oder Blockchain-verifizierte Gesundheitsdaten einführen können, desto weniger Menschen werden sterben. Und ich übertreibe nicht, wenn ich das sage.“

 

Persönlicher Datenschutz und medizinische Daten in der Blockchain

Einer der weniger unbegründeten Einwände der Leute gegen die Überwachung des Impfstatus ist die Sorge um die Verwendung und Sicherheit ihrer medizinischen Daten und die Offenlegung und Monetarisierung dieser Informationen in Verbindung mit ihrer persönlichen Identität. Die derzeit in den Industrieländern weit verbreitete Praxis der Verfolgung der Impfdaten greift dieses Problem allerdings nicht auf, die Blockchain-basierte Lösung von VXPASS geht jedoch einen Schritt weiter, indem sie die Gesundheitsdaten von der Identität des Patienten entkoppelt.

Wenngleich VXPASS Gesundheitsdaten in den öffentlichen BSV-Ledger schreibt, werden diese Informationen niemals mit der Identität des Patienten verknüpft, sondern nur mit einem Public Key, dessen Besitz zum Zeitpunkt der Überprüfung unabhängig geltend gemacht werden kann. So erhält man das Beste aus beiden Welten: Die Patienten verfügen weiterhin selbst über ihre medizinischen Daten und profitieren gleichzeitig von einer sofortigen Überprüfung über eine sichere und unveränderlich zuverlässige Plattform.

„Ihre medizinischen Daten sind bereits in einer öffentlichen Datenbank gespeichert. Es ist ja nicht so, dass wir von einem Szenario ausgehen, in dem man vollkommene Verfügungsgewalt über seine Daten hat und dies ein ungeheuerlicher Schritt ist, diese öffentlich zugänglich zu machen“, erklärt Weiner.

„In diesem Modell veröffentlichen wir zwar Dinge wie den Markennamen, die NDC und das Kaufdatum, aber Ihr Name, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse sind nicht mit dem Datensatz verbunden. Es gibt keine Abfragemöglichkeit durch Einzelpersonen. Wir nutzen die Werkzeuge, die uns die Blockchain an die Hand gegeben hat, um eine digitale Signatur zu erstellen, die den Besitz nachweisen kann, anstatt einen Abgleich zu ermöglichen, sodass Ihre Informationen zwar in einer öffentlichen Chain enthalten sind, aber in keiner Weise mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden.“

Die medizinischen Daten auf VXPASS werden auch von zertifizierten Ärzten und Therapeuten unterzeichnet, die letztendlich mit ihrer Lizenz für die Gültigkeit Ihrer Daten bürgen. Dies ermöglicht nicht nur, dass künftige Behandlungen im Wissen um Ihren Impfstatus oder Ihre Krankheitsgeschichte durchgeführt werden können, sondern auch, dass im Falle eines Fehlers die Ursache dank des unveränderlichen und öffentlichen Datenledgers der BSV-Blockchain leicht nachvollzogen werden kann.

Eine der wichtigsten Überzeugungen des Teams hinter VXPASS ist, dass Personen ein Recht darauf haben, ihre persönlichen medizinischen Daten selbst zu besitzen und zu kontrollieren, wann und wie sie veröffentlicht werden. Diese Art von Datenverwaltungssystem für das Gesundheitswesen ist nur durch die Blockchain-Technologie leicht zu erreichen, und VXPASS ist zuversichtlich, dass sie effizientere und sicherere Alternativen zu herkömmlichen Gesundheitsakten bieten und gleichzeitig den Patienten, die sich auf sie verlassen, die Macht zurückgeben kann.

Weitere Informationen über VXPASS und die Covid-19-Impfausweise des Unternehmens finden Sie auf der offiziellen Website.