Zusammenfassung: BSV-Blockchain-Konferenz, Miami, BSV-Blockchain

Alex Speirs 150 x 150
By Jamie McKane Published: September 15, 2021
Recap: BSV Blockchain Conference

Am 1. September 2021 veranstaltete die Bitcoin Association im SLS Brickwell Hotel in Miami, Florida, USA, die allererste BSV-Blockchain-Konferenz, im Zuge derer eine Reihe von Blockchain-Experten und Branchenführern auf der Bühne standen, um über die Macht und die Möglichkeiten der BSV-Blockchain zu sprechen.

Die BSV-Blockchain ist das Protokoll, das am ehesten der originalen Vision des im Jahr 2008 unter dem Pseudonym Satoshi Nakamotos verfassten Whitepapers entspricht, das die Technologie erstmalig beschrieb. Da sich BSV an dieser originalen Vision orientiert, ist es in der Lage, eine beispiellose Kapazität für das Transaktions- und Datenmanagement zu bieten und ermöglicht zudem effiziente Mikrotransaktionen und komplexe, autonome Smart Contracts.

Im Mittelpunkt der Konferenz standen die potenziellen Anwendungsmöglichkeiten der BSV-Blockchain für Unternehmen und die immer mehr datengesteuerte Wirtschaft. Unter den Rednern befanden sich der Gründungspräsident der Bitcoin Association, Jimmy Nguyen, der Präsident von EHR Data, Steve Lawrence, der Gründer von VXPass, Zachary Weiner, der Gründer von Honā, George Siosi Samuels und viele andere.

Die Veranstaltung hob die innovativen Anwendungsmöglichkeiten und Geschäftsanwendungsfälle hervor, die durch die einzigartigen Fähigkeiten der BSV-Blockchain ermöglicht werden. Diese reichen von Lösungen für den Datennachweis bis hin zum Minting und dem Austausch von Non-Fungible Token (NFTs). Die Redner gingen außerdem darauf ein, wie Unternehmen die Blockchain-Technologie in ihren Geschäftstätigkeiten einsetzen können und warum sich institutionelle und Risikokapitalgeber an der BSV-Blockchain beteiligen sollten.

 

Jimmy Nguyen

 

Einführung in die BSV-Blockchain – Jimmy Nguyen

Der Gründungspräsident der Bitcoin Association, Jimmy Nguyen, eröffnete die Veranstaltung mit einer Einführung in die BSV-Blockchain und einer Erkläuterung des Potenzials, das sie für die Revolutionierung von Zahlungen, Online-Anwendungen und Unternehmenslösungen hat. Er ging auf mögliche Anwendungsfälle für Micropayments, hohe Transaktionsvolumina und Datenmanagement auf der Blockchain ein und gab den Zuschauern einen Vorgeschmack auf das grenzenlose Potenzial der BSV-Blockchain.

Nguyen gab außerdem einen kurzen Überblick über mehrere bekannte, funktionsfähige Anwendungen, die bereits auf dem BSV-Netzwerk betrieben werden, und zeigte, wie die Unterstützung von Mikrozahlungen und einer effizienten Transaktionsabwicklung BSV zum besten Netzwerk für Blockchain-Entwickler und Unternehmen macht, auf dem sie aufbauen können.

Blockchain ist mehr als nur ein Investment, mehr als etwas, worauf man spekuliert – es ist die Erkenntnis, dass Bitcoin in seinem ursprünglichen Design ins Leben gerufen wurde, um eine Verbindung zwischen Daten und Geld zu schaffen”, sagte Nguyen.

 

Datenintegrität auf der BSV-Blockchain – Phillip Runyan und Dominic Duffy

Das nächste Thema befasste sich mit der Datenintegrität und wie sie durch den Einsatz der BSV-Blockchain verbessert werden kann.

Phillip Runyan, geschäftsführender Gesellschafter von Veridat, wies zu Beginn des Gesprächs darauf hin, welche Gefahren für die Datenintegrität innerhalb des derzeitigen, auf Drittanbietern basierenden Systems bestehen und verdeutlichte, dass die Datenverlässlichkeit heutzutage in vielen Branchen – vom Arzneimittelvertrieb bis zur Überwachung des ökologischen Fußabdrucks – schon immer problematisch war.

Er erläuterte, dass die BSV-Blockchain ein neues Maß an Absicherung der Datenherkunft und -transparenz unter Wahrung der Sicherheit und des Datenschutzes ermöglicht und auf diese Weise die Möglichkeiten für Unternehmen, sich auf Daten zu verlassen und deren Veränderung nachzuweisen, erheblich verbessert.

Dominic Duffy, Marketingdirektor von nChain, setzte die Diskussion über Datenintegrität fort und erklärte die Vorteile von BSV für die Verbesserung der Datenintegrität aus der Sicht von Audit und Compliance.

Er wies auf die Unzulänglichkeiten der derzeitigen Audit- und Compliance-Vorschriften und -Erkennung hin und gab dabei zu verstehen, dass die BSV-Blockchain ein hervorragendes Mittel für Unternehmen darstellen kann, um die Einhaltung staatlicher Vorschriften zu gewährleisten und sich zudem vor möglichen Betrugsfällen zu schützen.

 

Das Gesundheitswesen und die BSV-Blockchain – Steve Lawrence und Zachary Weiner

Als Nächstes hielt Steve Lawrence, Präsident von EHR Data, einen Vortrag über die aktuellen Probleme in der globalen Gesundheitsbranche und darüber, wie die BSV-Blockchain sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Effektivität der Entscheidungsfindung im gesamten Gesundheitsversorgungsprozess verbessern könnte.

Er wies außerdem darauf hin, dass die auf der BSV-Blockchain aufgebaute Plattform den Gesundheitsdienstleistern Zugriff auf detailliertere und zuverlässigere Daten bietet und gleichzeitig die Patienten dafür belohnt, dass sie den Dienstleistern detailliertere Daten zur Verfügung stellen.

Der Gründer von VXPass, Zachary Weiner, ging weiterhin auf das Gesundheitswesen ein und sprach dabei über die Demokratisierung von Gesundheitsdaten und darüber, wie sein Unternehmen die Kontrolle über personenbezogene Daten wieder an die Personen zurückgibt, die sie erstellt haben.

Weiner erläuterte, dass sein Unternehmen einen Impfpass bereitstellt, der auf der BSV-Blockchain mit der Identität eines Patienten verknüpft ist, ohne seblst personenbezogene Daten zu speichern. Auf diese Weise werden die personenbezogenen Daten des Nutzers geschützt und gleichzeitig wird gewährleistet, dass seine / ihre Gesundheitsdaten zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Datenerfassungs- und Aggregationsdienste im Gesundheitswesen zuverlässig bestätigt werden können.

 

Behördendienste auf der BSV-Blockchain – George Siosi Samuels und Simit Naik

George Siosi Samuels, Geschäftsführer bei Faiā, und Simit Naik, Direktor für Handel und Strategie bei nChain, betraten als nächstes die Bühne, um über das bahnbrechende Tuvalu National Digital Ledger-Projekt zu sprechen. Das Projekt sieht vor, dass die Regierung von Tuvalu die BSV-Blockchain für unterschiedliche Bürgerdienste einsetzt, von einer leistungsfähigen und erschwinglichen Finanzplattform bis hin zur Digitalisierung von Identitäten und Datensätzen der Bürger.

Samuels und Naik sprachen über den Stand des Projekts und erläuterten, dass sich der Digital Ledger im Besitz der Regierung und der Bevölkerung von Tuvalu befindet und von diesen betrieben wird und dass alle an dem Projekt beteiligten Parteien regelmäßig mit den Einwohnern von Tuvalu zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass auf die Bedürfnisse der Bevölkerung eingegangen wird.

Eines der Hauptziele des Projekts besteht darin, die Einführung von Finanzdienstleistungen und digitalen Diensten in Tuvalu in großen Schritten voranzutreiben und das Land in die Lage zu versetzen, ein bedeutender Akteur in der vierten industriellen Revolution zu werden.

 

Elizabeth White

 

Finanzprodukte, Token und Handel – Roy Bernhard und Elizabeth White

Nach der Mittagspause hielt Roy Bernhard, Chief Visionary bei Fabriik und The Bayesian Group, einen Vortrag über die Aktivitäten seiner Unternehmen innerhalb des BSV-Ökosystems und die unzähligen Finanzdienstleistungsanwendungen, die durch die einzigartigen Anwendungen der BSV-Blockchain ermöglicht werden.

Er sprach über die Tokenisierung und den Handel auf der BSV-Blockchain und erläuterte, wie die Digitalisierung von Vermögenswerten den Teilnehmern der neuen digitalen Wirtschaft mehr Sicherheit und Autonomie verschaffen kann.

Elizabeth White, Direktorin von BSaV.io, ging auf das Potenzial der BSV-Blockchain ein, die Finanzdienstleistungsbranche zu verändern. Sie wies auf die außergewöhnliche Fähigkeit des Netzwerks hin, dank unbegrenzter Blockgröße einen hohen Transaktionsdurchsatz zu bewältigen, und erklärte, warum es daher die beste Wahl für Unternehmen sei, die skalierbare Zahlungsnetzwerke auf der Blockchain aufbauen möchten.

 

Online-Gaming und BSV

Die nächste Podiumsdiskussion drehte sich um die Welt des eSports und des Online-Gamings und dem explosionsartigen Wachstum, den dieser Bereich für die BSV-Blockchain bringt. Die Teilnehmer an dieser Diskussionsrunde waren:

  • Joe DePinto | Mitbegründer & Vertriebsleiter, Haste
  • Matt Dickson | Mitbegründer & Geschäftsführer, BitBoss
  • Tyler Farnsworth | Vertriebsleiter, Built By Gamers
  • Adam Kling | Geschäftsführer & Gründer, FYX Gaming. Inc.

Die von den Rednern angesprochenen Themen umfassten alles, von den unterschiedlichen Finanzmodellen, die durch die BSV-Blockchain ermöglicht werden, und der Möglichkeit für Spieler, für das Spielen mit echtem Geld belohnt zu werden, bis hin zur Tokenisierung von In-Game-Assets und dem Handel dieser Werte zwischen verschiedenen Ökosystemen.

Gaming ist einer der am schnellsten wachsenden Bereiche der Blockchain-Industrie, und die BSV-Blockchain hat durch die positive Erfahrung mit Spielen wie CryptoFights bewiesen, dass sie in der Lage ist, Blockchain-basierte Videospiele auf beeindruckend effiziente und skalierbare Weise auszuführen.

 

 

NFTs auf der BSV-Blockchain

Als Nächstes betraten mehrere Redner die Bühne, um über Tokenisierung und die möglichen Anwendungen für Nicht-fungible Token (NFTs) auf der BSV-Blockchain zu sprechen. Die Teilnehmer an dieser Diskussionsrunde waren:

Die Diskussionen und Vorträge in diesem Abschnitt der Veranstaltung drehten sich um die Möglichkeiten der Erstellung unveränderlicher digitaler Darstellungen von materiellen und immateriellen Vermögenswerten auf BSV-Blockchain.

Durch Tokenisierung auf der BSV-Blockchain kann durch potenziell unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit den einzigartigen Eigenschaften und dem Austausch dieser Token eine Wertschöpfung von Billionen von Dollar erzielt werden. Die Redner gingen auf einige dieser Anwendungen ein – vom Austausch von Token zwischen verschiedenen Diensten bis zur effizienten Tokenisierung von Vermögenswerten wie Gold und Immobilien.

 

Blockchain-Transaktionsabwicklung – Angela Holowaychuk

Angela Holowaychuk, Vertriebsleiterin und Vorstandsmitglied von TAAL, sprach über die Transaktionsabwicklung auf der BSV-Blockchain und darüber, wie die unbegrenzte Skalierung des BSV-Protokolls die Fähigkeit des Netzwerks, Anwendungen auf Unternehmensebene zu verarbeiten, die Möglichkeiten anderer Netzwerke bei weitem übertrifft.

Weiterhin sprach Sie darüber, warum TAAL enschieden hat, das Blockchain-Infrastrukturgeschäft des Unternehmens auf dem BSV-Netzwerk aufzubauen. Sie ging außerdem darauf ein, wie sie am Mining der rekordverdächtigen Blöcke beteilgt waren, die regelmäßig auf der BSV-Blockchain zu sehen sind.

Holowaychuk gab den Teilnehmern zudem einen Einblick in zukünftige Lösungen, die TAAL zum Zweck der Blockchain-Transaktionsabwicklung entwickelt hat und mit denen das Unternehmen groß angelegte Unternehmensanwendungen auf der BSV-Blockchain ermöglichen möchte.

 

Robert Rice

 

AR und das Metaverse auf der BSV-Blockchain – Robert Rice

Als nächstes sprach Robert Rice, Gründer und Geschäftsführer von Transmira, über die spannenden Anwendungsmöglichkeiten für Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) auf der BSV-Blockchain.

Rice sprach darüber, wie digitale Token, die unveränderlich auf den digitalen Ledger erfasst werden, in diesen AR- und VR-Bereichen dargestellt werden können und welchen Nutzen dies für Unternehmen in verschiedenen Branchen haben kann.

Rice hat eine große Vision für eine Zukunft, in der moderne AR-Technologie mit einer öffentlichen Blockchain integriert wird, und er betonte, dass das BSV-Netzwerk die einzige Plattform ist, die über den erforderlichen technischen Stand und die Skalierung verfügt, um diese Lösungen zu unterstützen.

 

Online-Dienste und digitale Werbung – Connor Murray und Luke Rohenaz

Connor Murray, Gründer und Geschäftsführer von Britevue, betrat als nächstes die Bühne, um über sein Unternehmen für Online-Bewertungen zu sprechen und darüber, wie es bisher bestehende Probleme im Bereich der Online-Bewertungen mithilfe der BSV-Blockchain und eines innovativen Anreizmodells löst.

Er erläuterte den wahren Wert von Bewertungen als Quellen zum Zweck der Überprüfung und Information und ging darauf ein, wie der Einsatz eines BSV-basierten Anreizsystems den Wert von Rezensionen verbessern und gleichzeitig das Risiko eines Missbrauchs von Bewertungssystemen mindern kann.

Der Mitbegründer und Geschäftsführer von TonicPow, Luke Rohenaz, griff das Thema Online-Inhalte auf und erläuterte, wie sein Unternehmen eine Content-Promotion-Plattform aufbaut, die auf der BSV-Blockchain läuft und durch Transaktionen incentiviert wird, um so die bisher bestehenden Probleme mit Online-Werbemodellen zu lösen.

Diese Art von Blockchain-basierter Plattform für die gemeinsame Nutzung von Inhalten verwendet Mikrozahlungen als Anreiz. Aus diesem Grund stellt die BSV-Blockchain die beste Grundlage für die Bereitstellung einer realisierbaren Lösung dar, die mit steigendem Einsatz skalieren kann.

 

George Samuels

 

Soziale Verantwortung und Blockchain – George Siosi Samuels

Der Gründer von Honā, George Siosi Samuels, kehrte auf die Bühne zurück, um über soziale Verantwortung zu sprechen und darüber, wie auf der BSV-Blockchain basierte Dienste sozialen Wandel herbeiführen können.

Samuels erläuterte, wie das Unternehmen in Arbeitsgruppen BSV-basierte finanzielle Anreize zur Verbesserung der Übernahme von Verantwortung und zur Motivation eingesetzt hat und wie es diese Methode auf Start-ups in aller Welt ausweitet.

Wie auch bei vielen anderen revolutionären Anwendungen, die auf der BSV-Blockchain aufgebaut werden, ist die Fähigkeit des Netzwerks Mikrozahlungen zu ermöglichen von entscheidender Bedeutung für die Umsetzbarkeit von Diensten wie Honā und deren Integration mit anderen digitalen Plattformen.

 

Smart Contracts mit Bitcoin – Xiaohui Liu

Als Nächstes hielt Xiaohui Liu, Geschäftsführer und Gründer von sCrypt, einen Vortrag über die Fähigkeit der BSV-Blockchain, zustandsabhängige Smart Contracts zu ermöglichen, eine Funktionalität, die im Design des im ursprünglichen Bitcoin-Whitepaper beschriebenen Protokolls als inhärent beschrieben wird.

Liu erläuterte, wie Smart Contracts auf der BSV-Blockchain funktionieren, und gab einen Überblick über die Vorteile eines UTXO-Smart-Contract-Modells im Vergleich zu weniger skalierbaren Plattformen wie Ethereum.

Er gab außerdem Einblick darin, wie fortschrittliche, intelligente und komplexe Funktionalitäten im BSV-Netzwerk erreicht werden können und zeigte, dass Turing-vollständige Anwendungen bereits auf der Blockchain eingesetzt wurden – wodurch bestätigt wird, dass das BSV-Netzwerk theoretisch in der Lage ist, jedes Rechenproblem zu bewältigen.

 

Die Zukunft der Blockchain – Jimmy Nguyen

Zum Abschluss dieses mit Diskussionen und Vorträgen zu verschiedenen Themenschwerpunkten vollgepackten Tages fasste der Gründungspräsident der Bitcoin Association, Jimmy Nguyen, die Fähigkeiten der BSV-Blockchain zusammen und erklärte, wie sie die vielen spannenden Anwendungen, die innerhalb des Ökosystems entwickelt werden, unterstützt.

Die unternehmensgerechten Datendienste der Zukunft können nur durch das skalierbare, leistungsfähige und effiziente Protokoll der BSV-Blockchain ermöglicht werden, wie bereits anhand der spannenden Projekte ersichtlich ist, die auf der allerersten BSV-Blockchain-Konferenz vorgestellt wurden.

Nguyen bat jeden, der an einem beliebigen Aspekt des BSV-Ökosystems interessiert ist, sei es die Anwendungsentwicklung oder die Einführung von Unternehmenslösungen, die Bitcoin Association zu kontaktieren oder die Website zu besuchen, um mehr zu erfahren.