VXPASS ist der erste Blockchain-basierte COVID-19-Impfausweis, der von San Francisco zugelassen wurde

Alex Speirs 150 x 150
By Jamie McKane Published: November 18, 2021
VXPASS vaccine

VXPASS, dessen digitale COVID-19-Impfausweise auf der BSV-Blockchain basieren, wurde von der Stadt San Francisco als akkreditierter Anbieter von digitalen Impfausweisen anerkannt. Das bedeutet, dass Menschen in San Francisco, die Unternehmen gegenüber ihren Impfstatus nachweisen wollen, nicht abgewiesen werden können, wenn sie ihren VXPASS in Kombination mit einem Lichtbildausweis vorzeigen.

VXPASS bietet einen überprüfbaren digitalen COVID-19-Impfausweis, der von zertifizierten Gesundheitsdienstleistern abgesichert und in der BSV-Blockchain veröffentlicht wird, wobei die Privatsphäre der Nutzer gewahrt bleibt.
Der Dienst erstellt eine digital signierte Version des COVID-19-Impfausweises, die mit der BSV-Blockchain abgeglichen werden kann, ohne dass dabei die Identität des Geimpften preisgeben wird.

VXPASS erstellt einen Datensatz mit allen relevanten Impfdaten auf der BSV-Blockchain und verwendet dabei Techniken zum Schutz der Privatsphäre des Patienten. Die Lösung des Unternehmens ermöglicht es Behörden und Gesundheitsorganisationen, ihre Impfprogramme effizienter und in Echtzeit zu überwachen. Gleichzeitig haben Einzelpersonen die Kontrolle über den Zugriff auf die Daten.

Laut Justin Pauly, Executive Director of International Affairs bei VXPASS, bedeutet die Aufnahme in die Liste der zugelassenen Anbieter in San Francisco, dass das Unternehmen den „Goldstandard“ für Anbieter von digitalen Impfausweisen in den USA erfüllt.

Justin P - VXPASS

„Dies ist der erste Blockchain-basierte Dienst für Impfausweise, der von San Francisco zugelassen wird. San Francisco war der erste Ort in den USA, der sich dafür offen gezeigt hat, eine Art von digitalem Ausweis zu akzeptieren. Es ist im Grunde also der Goldstandard für die Einführung. Sie haben ihre Website entsprechend aktualisiert und ab jetzt darf man nicht mehr abgewiesen werden, wenn man in einem Unternehmen in der Stadt einen VXPASS vorzeigt.“

„Sobald man auf der Liste steht, gilt das als ein zulässiger Nachweis für den COVID-19-Impfstatus. Wenn Sie Ihren VXPASS und Ihren Lichtbildausweis vorzeigen, können Sie nicht abgewiesen werden“, erklärt er.

VXPASS ist im Vergleich zu anderen in den USA agierenden Anbietern einzigartig, da eine Verifizierung an den Ausstellungs- und Kontrollstellen möglich ist. Viele andere Anbieter digitaler Impfausweise in den USA bieten einfach eine digitale Reproduktion von als Papierdokument ausgegebenen Impfausweisen an, die nicht mit staatlichen Datenbanken abgeglichen oder als authentisch nachgewiesen werden können.

„Bei den anderen Lösungen handelt es sich im Wesentlichen um Selbstvalidierungen, die nicht wirklich verifiziert werden – es ist einfach nur eine Abbildung des Impfausweisdokuments. Unsere wird von einer Zulassungsstelle überprüft – manchmal handelt es sich hierbei um Ärzte, meistens sind es Apotheker.“

„Wir bei VXPASS wollten schon immer einen verifizierten Gesundheitsdatensatz anstelle einer Kopie oder einer digitalen Version der Papierversion eines Impfausweises einführen. Wir konnten uns durchsetzen, weil unsere Lösung von den staatlichen Datenbanken validiert wird und sie unserem System so sehr vertrauen, dass sie jeden VXPASS als 100 % gültig ansehen. Wir fühlen uns also nicht nur von San Francisco bestätigt, sondern San Francisco fühlt sich auch sicher genug, um an unsere Bestätigung zu glauben“, betont Pauly.

 

Erhalt eines VXPASS-Impfausweises

Der VXPASS-Impfausweis kann über die entsprechende Anwendung aufgerufen und als QR-Code angezeigt werden, wobei der Impfstatus des Nutzers mit dem öffentlichen, anonymen Datensatz auf der BSV-Blockchain verglichen wird. Es gibt zwei Möglichkeiten, um einen VXPASS-Impfausweis zu erhalten, erklärt Pauly.

„Die eine ist am Behandlungsort, d. h. man erhält ihn zum Zeitpunkt der Impfung. Die andere ist über die Nachsorge, wobei man sich an den US-Bundesstaat wenden muss, in dem man geimpft wurde. Man nimmt seinen Lichtbildausweis und geht zu einem VXPASS-zertifizierten Apotheker. In der Regel handelt es sich hierbei um unabhängige Apotheken, die Zugang zu den staatlichen Datenbanken haben.“

„Die Apotheker sehen sich dann diesen [Lichtbildausweis] an. Sie suchen dann in der Datenbank nach Ihnen und vergewissern sich, dass die Daten korrekt sind. Anschließend bezeugen sie im Wesentlichen mit ihrem Namen und ihrer Kennung, dass die Angaben in diesem Datensatz korrekt sind. Das Interessante an VXPASS – und der Grund, warum es sich hierbei um einen verifizierten Gesundheitsdatensatz und nicht nur um einen elektronischen Gesundheitsdatensatz handelt – ist, dass er unveränderlich ist, sobald er sich auf der Chain befindet“, unterstreicht er.

Die Effizienz von VXPASS ist auf die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit der BSV-Blockchain zurückzuführen, die unbegrenzt skalierbar ist und mit ihren extrem niedrigen Transaktionsgebühren und den Datenverwaltungsfunktionen der nächsten Generation eine beispiellos leistungsfähige Infrastruktur bietet. Pauly betont, dass der eigentliche Registrierungsvorgang für VXPASS so schnell vonstattengeht, dass sie absichtlich Seiten mit Informationen in die Anwendung einfügen mussten, um das Ganze etwas zu verlangsamen.

„Die größte Beanstandung, wenn man sich als neuer Patient anmeldet und den Prozess bei VXPASS durchläuft, bestand darin, dass es zu schnell geht und die Nutzer nicht glauben konnten, dass wir etwas auf die Blockchain geschrieben haben. Wir mussten also dem Anmeldeprozess der Anwendung Seiten mit Informationen hinzufügen. Es handelt sich um so kleine Datenmengen und BSV hat eine so kurze Bearbeitungszeit, dass wir den Prozess verlangsamen mussten.“

„BSV ist umsetzbar und zuverlässig, und schnell genug, dass wir sie in einer Live-Demo einsetzen können. Man muss nicht lange warten – sie funktioniert einfach immer. Das Tolle ist, dass wir mit BSV buchstäblich 10 Milliarden Datensätze pro Monat schreiben könnten und noch immer viel Bandbreite übrig hätten, um alles andere umzusetzen, was wir wollen“, fügt er hinzu.

Dadurch ist VXPASS auch in der Lage, die Verwaltung von Patientenakten auf Unternehmensebene zu einem Bruchteil der Kosten und der Implementierungszeit herkömmlicher Anbieter zu ermöglichen.

Laut Pauly sind die Anwendungen von BSV in diesem Bereich so extrem effizient, dass sie bei großen Ausschreibungen der US-Regierung im Zusammenhang mit der Verwaltung medizinischer Daten in einigen Fällen erkannten, dass der vorgeschlagene Fünfjahresplan zur Speicherung von Milliarden von Datensätzen dank der BSV-Blockchain in nur fünf Wochen umgesetzt werden könnte.

 

Explosives Wachstum in den USA

Ein wichtiger Maßstab für die Akzeptanz von VXPASS ist die Anbindung von Apotheken, die anschließend zertifiziert werden, um die digitalen Impfausweise an ihre Patienten und Geschäftskunden auszugeben. Was dies angeht, hat VXPASS ein explosives Wachstum erlebt, nicht nur in San Francisco, sondern in den gesamten USA.

„Wir haben in den USA rund 50.000 Apotheken aufgenommen, und das innerhalb von acht Tagen. Was die Anbindung von Apotheken angeht, so kommen wir im Durchschnitt auf etwa 900 pro Stunde“, unterstreicht Pauly.

Das Team hat alle Hände voll damit zu tun, diese Apotheken und medizinischen Dienstleister aufzunehmen, und geht davon aus, dass sich dieses Wachstum im ganzen Land fortsetzen wird. Denn immer mehr Menschen werden auf diese einzigartige und preiswertere Lösung aufmerksam, die dank der Nutzung der BSV-Blockchain im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern ein weitaus höheres Verifizierungsniveau bietet.

„Im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern hat man VXPASS ein Leben lang. Bei einigen von ihnen muss man monatlich bezahlen, um den Impfstatus von Mitarbeitern zu verfolgen. Auf dem Markt sind wir viel günstiger als andere.“

Pauly glaubt, dass dieses enorme anfängliche Wachstum mit 50.000 neu aufgenommenen Apotheken erst der Anfang ist. Er geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft noch erheblich ansteigen wird, wenn VXPASS sich weiter durchsetzt und nach der Zulassung durch die Stadt San Francisco auch in weiteren US-Bundesstaaten und Städten zugelassen wird.

„Ich denke, wir werden einen sprunghaften Anstieg im Bereich der Anbindungen erleben“, kündigt er an.

Um mehr über VXPASS zu erfahren und sich als zertifizierter Anbieter zu registrieren, besuchen Sie die offizielle Website des Unternehmens.